Saisonspiele 2023/24

GeBA Baustein.jpg

Heimspiel, Auswärts-Derby, weite Reise, Spielabsage

Der letzte Wölfe-Aufschlag 2022
spiele dezember1011

Am Wochenende stehen die letzten Punktspiele beim MTV Wünsdorf auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag sind MTV-Teams unterwegs. Ein Spiel und ein Turnier gibt's auch in der heimischen Arena in der Paul-Schumann-Halle. Mehr... 

Die Wölfe gehen ins letzte Handballwochenende des Jahres 2022. Bevor am 17. Dezember im Mehrzweckgebäude in Neuhof noch die Mitgliederversammlung und die anschließende Weihnachtsfeier anstehen, werden nochmal Punkte verteilt. 

Die erste Männermannschaft hat noch mal eine lange Reise vor sich. Für die Wölfe geht es zum SV Jahn Bad Freienwalde. 110 Kilometer liegen zwischen den beiden Hallen. Damit ist nur die Reise nach Guben eine längere – auch die hat der MTV schon hinter sich. In Guben verlor das Wölfe-Team damals mit 27:34 und es fühlt sich danach wie ein Knacks im Team an. Ein Erlebnis, bei dem kein Wiederholungsbedarf besteht. Trotz sieben siegloser Spiele in Folge können die Wölfe nämlich frohen Mutes in die Kurstadt reisen. Hinter dem schwachen Auftritt in Lübbenau konnte das Team einen Haken machen. Gegen den Oranienburger HC II gab es zuletzt eine überzeugende Leistung. Zwar stand am Ende gegen den klaren Favoriten eine 25:30-Niederlage, aber der MTV hat sich stark präsentiert und die ungeschlagenen OHC-Handballer lange ärgern können.  

Mit dem Gesicht aus dem OHC-Spiel muss sich der MTV auch in Bad Freienwalde nicht verstecken. Die Kurstadthandballer sind die große Unbekannte für den MTV. Über das Team aus dem Berliner Osten ist im Wolfsrevier wenig bekannt. Auch aus der sportlichen Bilanz der Jahn-Handballer lassen sich wenig Schlüsse ziehen. Vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen stehen auf dem Zettel. Zuletzt gab es beim abstiegsgefährdeten Grün-Weiß Werder II einen 35:34-Erfolg. Dabei gab das Team zu Beginn der zweite Hälfte zunächst die knappe Führung ab und konnte das Spiel erst kurz vor dem Ende wieder zu seinen Gunsten drehen. Bad Freienwalde wird für den MTV zum Überraschungsei. Gegen Cottbus hat der SV als bisher einziges Team Punkte gelassen, nur zwei Wochen später bezwang man die spielstarke HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst auswärts. Fakt ist: Die Favoritenrolle gehört wieder dem Gegner. Der Aufsteiger aus Wünsdorf kommt als Underdog angereist. Mit dem Willen und der Einstellung aus dem Oranienburg-Heimspiel muss man aber auch nicht mit leeren Händen nach Hause.

SV Jahn Bad Freienwalde – Wünsdorfer Wölfe
Samstag, 10. Dezember 18.00 Uhr
Kurstadt-Sporthalle Bad Freienwalde

weihnachten2022

In der heimischen Paul-Schumann-Halle geht es am Samstagvormittag weniger um Punkte, sondern mehr um Spiel und Spaß. Die F-Jugend lädt zum Turnier ein. Ab 9.30 Uhr starten die kleinsten Welpen in ihr Mini-Spielfest. Zu Gast sind Falkensee, Belzig I und II. 

Nach den Kleinsten sind die ältesten Welpen dran. Die männliche A-Jugend will die letzten Punkte des Jahres für sich einsacken. Gegner ist der HC Bad Liebenwerda. Nach dem 51:20-Kantersieg beim HSV Senftenberg haben die Welpen eine breite Brust. Gegen Bad Liebenwerda startet für die A-Jugend bereits die Rückrunde. Im Hinspiel konnte man 41:28 gewinnen. Nach bisher vier Spielen liegen die Wünsdorfer auf Platz 3 mit 6:2 Punkten. Allerdings müssen aus der Hinrunde noch die Spiele gegen den Ludwigsfelder HC und den VfB Doberlug-Kirchhain nachgeholt werden.

Auch die Frauen sollten am Samstag eigentlich nochmal ran. Das Heimspiel gegen Grün-Weiß Werder II wurde allerdings abgesagt. So beenden die MTV-Frauen das Jahr 2022 mit 9:1 Punkten. Ob man das neue Jahr auf Platz 1 beginnt, liegt an der Konkurrenz. Der HSV Falkensee 04 II reist zum SV Brandenburg-West II. Mit einem Sieg könnte Falkensee (8:2 Punkte) vorerst am MTV vorbeiziehen, hat aber dann auch ein Spiel mehr.

Samstag ab 9.30 Uhr: Turnier der F-Jugend

Männliche A-Jugend – HC Bad Liebenwerda
Samstag, 10. Dezember 14 Uhr
Paul-Schumann-Halle Wünsdorf 

Auch am Sonntag sind die Wölfe noch auf der Jagd. Am Morgen spielt die männliche C-Jugend beim 1. VfL Potsdam III vor. Es wird ein Duell der Tabellennachbarn. Potsdam III liegt auf Platz 5 der Liga, Wünsdorf ist Sechster. In sieben Spielen konnte Potsdam drei Siege holen, kassierte vier Niederlagen. Wünsdorfs Bilanz: Sechs Spiele, zwei Siege, vier Niederlagen.  

1. VfL Potsdam III – männliche C-Jugend
Sonntag, 11. Dezember 10 Uhr
Sporthalle Kirchsteigfeld Potsdam

Den handballerischen Abschluss des Jahres hat dann die 2. Männermannschaft des MTV in der Hand. Nach den zuletzt starken Auftritten gegen Trebbin II und den SV Lok Rangsdorf reist das Team zur SG Schöneiche II. Das klare Ziel: Platz 2 in der Liga festigen und bei der einen Niederlage gegen Potsdam IV bleiben. Schöneiche II hingegen will den Favoriten aus Wünsdorf ärgern, hat bereits Verstärkungen aus der ersten Mannschaft angekündigt. Bisher konnte die SGS nur gegen den SC Trebbin II gewinnen, hat die übrigen fünf Saisonspiele verloren. Mit der Konstanz aus den vergangenen Wochen wollen sich die Wölfe weiter auf ihre Stärken konzentrieren und sich aus einer stabilen Abwehr heraus einen gut strukturierten Sieg herausspielen.

 SG Schöneiche II – 2. Männer
Sonntag, 11. Dezember 16 Uhr
Mehrzweckhalle Mittenwalde

banner stickerstars

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.