Saisonspiele 2023/24

KDB Metallbau.jpg

 Souveräner Sieg zum Auftakt

Team II feiert ersten Sieg

mtv team zwei babelsbergDie zweite Männermannschaft der Wünsdorfer Wölfe ist mit einem Sieg in die neue Kreisliga-Saison gestartet. Zum Saisonauftakt siegte die Mannschaft von Ronny Lange gegen Motor Babelsberg II sicher mit 35:25. Mehr... 

Mit Platz 3 aus der Vorsaison gehen die MTV-Handballer mit ambitionierten Zielen in die neue Saison. Auch in dieser Spielzeit will das Rudel oben mitspielen, in der Kreisliga eine gute Rolle spielen. Erster Gegner der Saison ist der SV Motor Babelsberg II. Die Motor-Handballer hatten die Wölfe in der Vorsaison gut im Griff. Sportlich war Babelsberg mit nur zwei Zähler am Tabellenende. Das Ziel fürs erste Saisonspiel war also klar: Ein Sieg. Allerdings galt es auch, den Gegner ernst zu nehmen. Schließlich hatte Babelsberg zum eigenen Saisonauftakt mit 29:21 gegen die SG Schöneiche II gewonnen und so bereits das Punktekonto aus der Vorsaison eingestellt.

Nach etwas mehr als einer Spielminute eröffnen die Wölfe die Saison. Andreas Apel erzielt das 1:0 und macht somit das erste MTV-Tor der neuen Spielzeit. Dann allerdings rennen die Wünsdorfer erst einmal hinterher. Nach dem 2:1 finden die Wölfe in der Abwehr zunächst noch nicht ihre Formation. Plötzlich führt Babelsberg, geht mit 2:4 und 3:5 in Führung (9.). Erst dann haben sich die Wölfe etwas besser gefangen, gleichen die Partie zum durch Tim Becker 5:5 schnell wieder aus (11.).

Den Wölfen gelingt es noch nicht, die Kontrolle über die Partie zu übernehmen. Wieder kann Babelsberg in Führung gehen. Erst nach 15 Minuten machen die Wölfe deutlich: Das ist unser Heimspiel, jetzt sind wir dran. Erneut Becker trifft zum 8:7 (16.), nun ziehen die Wölfe davon. „Wir konnten uns dann besser gute Torchancen erarbeiten und bekamen in der Abwehr besseren Zugriff“, so Lange. Neuzugang Max Karle stellt mit seinem ersten MTV-Tor den Vorsprung erstmals auf zwei Tore.

In dieser Phase können die Wünsdorfer auch Überzahlsituationen gut nutzen, um sich bis auf 13:9 abzusetzen. Dann gibt’s Aufregung. Beim Konter prallen Babelsberg-Keeper Sven Korkow und Tim Becker zusammen. Der Keeper fühlt sich von Becker attackiert, fordert eine Strafe. Beide geraten aneinander, bis Korkow den Wünsdorfer schubst. Der Keeper sieht dafür die Rote Karte, doch damit nicht genug. Trainerin Nicole Korkow regt sich zu sehr auf, kassiert die Blaue Karte. Jetzt ist endgültig ein Bruch im Spiel der Gäste. Ein Tor von Lukas Kuschel, der im Spiel viel Veranwortung übernahm, ein Doppelpack von Patrick Benz und noch zwei weitere von Kuschel bringen einen 5:0-Lauf und die Wölfe bis zur Pause auf 19:9 ins Vordertreffen.

Halbzeitstand: MTV Wünsdorf II – SV Motor Babelsberg II 19:9

Das Spiel war damit in Kürze gelaufen. In Hälfte zwei haben die MTV-Handballer das Spiel unter Kontrolle. Der Vorsprung von zehn Toren wird gut verwaltet, die Gäste können sich nicht noch einmal aufbäumen. Die Hausherren hauen nun auch nicht mehr alles rein, verwalten das Spiel in dieser Phase. Auch die Abwehr zieht nicht mehr voll durch.

„Das Spiel war in der zweiten Hälfte etwas zäh“, gesteht auch Lange. Der Druck ist raus aus dem Spiel, die Punkte vergeben. Zwischenzeitlich stellt Kuschel den Vorsprung auf 12 Tore als er in der 43. Minute zum 26:14 trifft. Wenige Minuten später trifft Toni Lehmann zum 29:17 (46.), damit verkürzt er den Motor-Rückstand auf acht Tore. Mehr Ausschläge nach oben oder unten gibt es nicht mehr.

Die Wölfe siegen am Ende mit 35:25 und holen den ersten Sieg der Saison. Am ersten Oktober geht's für die Wölfe weiter bei der HV Luckenwalde II.

 MTV Wünsdorf II – SV Motor Babelsberg II 35:25 (19:9)

MTV Wünsdorf II: Pilz, Rakowski, N. Kerbs – Kuschel 11, Benz 6, T. Becker 5, Zühl 3, Baumann 2, Apel 2, Reichert 2, Karle 2, Krüger 1, Baumgardt 1, Lange

Motor Babelsberg II: S. Korkow, Schweizer – Chlosta 8, Schultze 5, Bonatz 5, Kluczynski 2, Bauz 2, Lehmann 2, Gabriel 1, Schneider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.