Wölfe bei Twitter

MTV am Sonntag in Schöneiche

Die Wölfe reisen zum Pre-Matchball-Derby
mtv sgs abwehrblock

Die Wünsdorfer Wölfe haben am Wochenende einen kurzen Reiseplan. Es geht zur SG Schöneiche zum Stadtderby. Erst Ende März konnten die Wölfe das Hinspiel gewinnen. Nun könnte sich das Rudel mit einem Sieg den ersten Matchball für die Meisterschaft erspielen. Mehr...

Eigentlich hatte man beim MTV nicht mehr mit einer Pause bis zum Showdown um die Meisterschaft gerechnet. Doch in der vergangenen Woche saßen die Wölfe trotzdem auf dem Trockenen. Die Partie beim MBSV Belzig wurde kurzerhand abgesagt. Das Spiel wird aller Vorraussicht aus Termingründen nicht mehr nachgeholt – die Punkte würden dann wohl nach Wünsdorf gehen. Am Sonntag dürfen die Wölfe dann wieder ran – bei der SG Schöneiche.

Die Partie zwischen dem MTV und der SGS ist immer eine besondere. Auch wenn das Hinspiel vor sieben Wochen sportlich kein Krimi wurde, war die Stimmung trotzdem angenehm. Und auch jetzt ist die Freude aufs Derby groß – und zwar überall. Für die Partie am Sonntag ist sogar etwas Besonderes vorbereitet, lassen Gerüchte aus beiden Vereinskreisen verlauten. Die Rivalität ist in den vergangenen Jahren zu einer fairen Nachbarschaft geworden. Und das soll auch am Sonntag symbolisiert werden. 

Sportlich wird mit Anpfiff aber wieder die Rivalität Vorrang haben. Schöneiche hat auf dem Papier nichts zu gewinnen, aber eben auch nichts zu verlieren. Die SGS will alles vermeiden, um nicht auf Platz 11 abzurutschen und wird daher dem MTV auf den Füßen herumtreten, solange es geht. Schöneiche ist aktuell Zehnter, nur einen Punkt vor der HSG Teltow-Ruhlsdorf II auf Platz 11. Auch wenn nach dem Rückzug des HSV Wildau II wahrscheinlich kein Team auf sportlichem Wege absteigen wird, will die SGS die Saison keineswegs auf dem sportlich letzten Platz beenden. Das personell derzeit angeschlagene Team wird alles versuchen, um den MTV so lange es geht zu ärgern. 

Die Wölfe hingegen wollen nicht nur ihre weiße Weste behalten und weiter ungeschlagen durch die Liga marschieren, sondern sich auch in Position bringen. Denn: Mit einem Sieg in Schöneiche kriegt der MTV den ersten Meister-Matchball. Gewinnt Wünsdorf in Schöneiche, kann das Rudel eine Woche später beim nächsten Derby in Dahlewitz die Meisterschaft sichern. Sogar mit einer knappen Niederlage wäre dort schon der Titel auch rechnerisch sicher. Allerdings ist der MTV ein paar Kilometer weiter als Schöneiche ein nicht ganz so gern gesehener Gast wie bei der SG Schöneiche. Dahlewitz begrenzt das Ticketkontingent für den MTV! Obwohl jegliche Corona-Beschränkungen gesetzlich nicht mehr gelten, stellt Blau-Weiß dem Rudel nur 15 Gästekarten zur Verfügung.

Derby-Ärger, den das Rudel nicht mit in dieses Wochenende tragen will. Erst einmal will der MTV die SG Schöneiche bezwingen. Trainer Ferenc Remes: „Wir sind heiß auf das Spiel. Es wird eine besondere Atmosphäre sein und die Zwangspause vergangene Woche darf uns nicht dazu verleiten, dass wir uns jetzt zurücklehnen.“ Ohne Corona-Pause wäre am 7. Mai eigentlich der letzte Spieltag der Saison gewesen. Remes warnt: „Wir dürfen jetzt nicht so tun, als wäre die Saison vorbei und der Rest würde sich von alleine klären. Wir liegen noch längst nicht mit dem Meistershirt und einer Flasche Sekt im Urlaub am Strand.“ Den Weg dahin hat der MTV noch nicht zu Ende gemacht. Einer der letzten Schritte soll in Schöneiche gemacht werden, wenn die SGS die Wölfe zu einem herzlichen und fairen Nachbarschafts-Duell empfängt.

SG Schöneiche – Wünsdorfer Wölfe
Sonntag, 15. Mai 16.00 Uhr

Mehrzweckhalle Mittenwalde
Keine Zuschauerbeschränkung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.