Wölfe bei Twitter

Großer Spieltag in der Schumann-Halle

Fünf Rudel auf heimischer Jagd

...und Team I fährt nach Lübbenau

teaser cjugend

Mehr Handball geht nicht! Die Wölfe machen nach dem erfolgreichen Jahresstart in der Vorwoche auch am kommenden Wochenende mit Vollgas weiter. Gleich fünf Heimspiele gibt es am Samstag in der Paul-Schumann-Halle zu sehen. Von morgens bis abends gehen die Wolfsrudel auf die heimische Punktejagd. Einzig auf Tour ist die erste Männermannschaft. Für die ungeschlagene Landesliga-Truppe geht es am Sonntag nach Lübbenau.

Das Abschlusstraining der Wölfe diente diesmal der Regeneration. Nach dem Testspiel in Ahrensdorf zum Wochenstart und der Einheit am Dienstag ging es für die Truppe von Matthias Wehlmann am Donnerstag in die Sauna. Gut ausgeruht treten die Wölfe damit die Reise zum SSV Lübbenau an. Beim Tabellenneunten (Spielbeginn 14.00 Uhr) kann das Rudel dabei auf alle bewährten Kräfte zurückgreifen und geht nach dem überzeugenden Auftritt gegen Dahme mit breiter Brust in die Partie.

Allerdings muss der MTV in Lübbenau zeigen, dass die starke Abwehrleistung gegen Dahme keine Eintagsfliege war. Kurz vor Weihnachten kassierte das Rudel noch 29 Gegentore in Herzberg. Dass die Wölfe in der Gelb-Blau-Arena Lübbenau die Abwehrreihe dicht bekommen, haben sie bereits in der Vorsaison bewiesen. Mit 27:17 gab es einen deutlichen Erfolg, den die Wölfe nun bestätigen wollen.

freizeit oaseTags zuvor beginnt der Morgen mit der weiblichen C-Jugend. Um 10.00 Uhr empfängt die Truppe von Roland Becker empfängt Blau-Weiß Dahlewitz. Die bisher noch sieglose Truppe will gegen die Blau-Weißen, die ebenfalls erst ein Spiel gewinnen konnten, endlich die ersten Punkte einfahren. 

Die hat die männliche A-Jugend bereits im Kasten. Aus den bisherigen beiden Saisonspielen gab es einen Sieg (31:30 gegen Ahrensdorf) und ein Remis (29:29 gegen Belzig). Nun empfängt der Tabellenführer der Dreiergruppe die Märkischen (Spielbeginn 12.00 Uhr) und will diesmal mehr als einen Punkt. Gegen Belzig will der MTV im zweiten von drei Aufeinandertreffen die Tabellenführung behaupten.

Wie die weibliche C-Jugend spielt auch die männliche C-Jugend gegen Blau-Weiß Dahlewitz (Spielbeginn 14.00 Uhr). Das Team von Maurice Laurisch und Denny Philipp trifft damit auf den Tabellenachten (8:12 Punkte) der 13-köpfigen Kreisliga. Die Welpen selbst liegen derzeit auf dem 12. Platz und will gegen Dahlewitz den zweiten Saisonsieg feiern. 

Um 16.00 Uhr geht der Derby-Tag in der Paul-Schumann-Halle dann weiter. Zum Rückrundenauftakt der Kreisliga Männer empfängt die zweite Männermannschaft die Reserve der SG Schöneiche. Das Duell der Tabellennachbarn (Sechster gegen Siebter) bietet dabei einiges an Spannungspotenzial. Das Hinspiel in Mittenwalde hatten die Wölfe mit 20:18 gewonnen. 

EIne schwere Aufgabe haben die MTV-Frauen vor der Brust. Um 18.00 Uhr empfängt die Truppe von Kilian Kerbs Tabellenführer Teltow/Ruhlsdorf II. Die HSG hat in dieser Saison erst in einem Spiel Punkte abgegeben. Allerdings ist die Kerbs-Truppe heiß auf Widergutmachung. Im Dezember verdaddelte die Truppe das erste Spiel nach Wiedereröffnung der Paul-Schumann-Halle gegen Tabellennachbar Trebbin. Jetzt will die Mannschaft eine deutliche Besserung zeigen.

Die Spiele des Wochenendes im Überblick

Samstag, 14. Januar 2017 (Paul-Schumann-Halle Wünsdorf)
10.00 Uhr: weibliche C-Jugend – Blau-Weiß Dahlewitz
12.00 Uhr:
männliche A-Jugend – MBSV Belzig
14.00 Uhr: männliche C-Jugend – Blau-Weiß Dahlewitz
16.00 Uhr: Team II – SG Schöneiche II
18.00 Uhr: MTV-Frauen – HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf II 

Sonntag, 15. Januar 2017 (Gelb-Blau Arena Lübbenau)
14.00 Uhr: SSV Lübbenau – Team I

opel autohaus

opel grillen