Wölfe bei Twitter

teaser frauen luwa

von Julia Ehmig und Conrad Hipp

Die MTV-Frauen haben ihr erstes Spiel 2016 mit zwei Punkten gefeiert. Mit einer konzentrierten und leidenschaftlichen Vorstellung gewinnt der MTV 21:17 (10:10) und fahren somit ihren dritten Saisonsieg ein. 

Bereits der Start der Frauen sieht verlockend aus. Nicht nur die brandneuen Trikots der Frauen, sondern auch die Leistung machen Eindruck. Die Abwehr wird gut aufgebaut, Luckenwalde hat es im Angriff schwer, sich gute Würfe zu erarbeiten. Dazu kommt, dass die Torhüterinnen Sabine Prill und Stefanie Thiemes beide einen sehr guten Tag erwischen und viele Bälle entschärfen können. Im Angriff zeigen die Frauen, wie motiviert sie sind. Aufmerksam und ruhig werden sich die Wurfchancen herausgearbeitet, nichts soll dem Glück oder Zufall überlassen werden. Das bringt den MTV-Frauen eine 6:4-Führung in der Anfangsphase.

Allerdings fehlt zur endgültigen Vollendung noch das Glück, aber die Frauen arbeiteten daran. Zur Pause lagen die Frauen nur dreimal in Rückstand (2:3 - 7:8 - 8:9) gaben sonst den Ton an und legten ständig vor. Ein guter Baustein um in der zweiten Hälfte sich das abzuholen, worauf alle Bock hatten.

 

Halbzeitstand: MTV Wünsdorf 1910 – HV Luckenwalde 09 II 10:10

 

eileen sabineAbschnitt zwei beginnt mit einem Feuerwerk. Mit dem Anpiff ist die Mannschaft wieder sofort da und voll konzentriert. Binnen weniger Minuten stellen die Frauen den Spielstand auf 14:10. "Das war eine super Mannschaftsleistung. Das Team hat die Vorgaben super umgesetzt", lobt Trainer Kilian Kerbs, der erstmals in dieser Saison von Sven Neuendorf als Co-Trainer unterstützt wurde. Auch im Angriff gelingt den Frauen vieles bereits gut. "Da muss noch etwas Ruhe und mehr Auge rein, aber das sah trotzdem schon sehr gut aus", freut sich Kerbs.

Die Frauen lassen nach dem furiosen Start in die zweite Hälfte nichts mehr anbrennen, geben die Zügel des Spiels zu keinem Zeitpunkt mehr aus der Hand. Aus dem 14:10 wächst ein 18:13 und ein 19:14. In der Schlussphase gibt es dann nochmal Jubel auf der Frauen-Bank. Rita Hirschfeld erzielt von Rechtsaußen endlich ihr erstes Saison-Tor und das gesamte Team jubelt mit. Die MTV-Frauen belohnen sich für 60 Minuten volle Konzentration und eine geschlossene Mannschaftsleistung mit zwei Punkten. 

 

MTV Wünsdorf 1910 – HV Luckenwalde 09 II 21:17 (10:10)

MTV Wünsdorf 1910: Prill, Thiemes – Ehmig 6, Maier 5, Schimkat 3, Schmidt 2, Thätner 2, Hirschfeld 1, Schötz 1, Pfarr 1, Weigt, Benz

HV Luckenwalde 09 II: Tusche – Heinrich 4, Hikel 4, Wernicke 4, Freißler 2, Mattner 1, Schultz 1, Breitenbach 1, Lengefeld, Tietze, Berger, Hahnke