Wölfe bei Twitter

Knieverletzung beim Derby gegen Rangsdorf

Lange Pause für Welpe Joris H.

...und im Jugend-Training gibt's den nächsten Verletzungs-Schockjoris

 

Er konnte es nicht ganz lassen. Nur wenige Tage nach seiner schweren Knieverletzung war Joris H. wieder in der Halle. Mit Krücken und Knieschiene beobachtete er das Training seiner Mannschaft. „Es geht schon wieder“, sagt er auf seine Schmerzen angesprochen. Dennoch wird er eine ganze Weile nur zum Zuschauen in die Halle kommen können.

Gleich bei seinem ersten Besuch in der Halle muss er dabei den nächsten Verletzungsschock mit ansehen. Im Jugend-Training vor der Einheit der Männermannschaften prallt Sören L. mit einem Mitspieler zusammen, kommt danach unglücklich mit dem Kopf aufs Parkett auf. Er wird mit dem Krankenwagen abtransportiert, muss zur Sicherheit die Nacht im Krankenhaus verbringen. Diagnose: Schädel-Hirn-Trauma. Glück im Unglück für den Jugendspieler. Eine schwerwiegende Verletzung Sören nicht. Er muss sich lediglich ein paar Tage schonen. Die zweite Welpen-Verletzung binnen weniger Tage. 

Erst am Samstag war Rückraumspieler Joris H. nach einem Wurf mit dem rechten Knie weggeknickt. Er wurde danach sofort ins Krankenhaus gefahren. Seine Mannschaft musste ohne ihn weitermachen und spielte ab der 30. Minute wegen Personalmangels in Unterzahl. Die Mannschaft brachte es zu Ende, gewann für ihren Teamkameraden mit 24:23 gegen Lok Rangsdorf.

Zum Wochenbeginn dann die Schock-Diagnose für den Welpen. Kreuzbandriss und Anriss des Innenbandes. „Und der Meniskus ist dadurch auch noch gequetscht worden, aber das wird von allein wieder“, erzählt er mit ruhiger Stimme. 

Der Kreuzbandriss muss operiert werden, die Verletzungen am Innenband und Meniskus werden konservativ behandelt werden. Wann Joris wieder Tore für seine Mannschaft werfen kann, ist derzeit noch völlig unklar. Im Vordergrund steht die vollständige Genesung des Knies. Und auch für seinen Welpen-Kollegen Sören L. heißt erst einmal: Ball liegen lassen und dem Körper Ruhe geben.

Das Rudel wünscht Joris und Sören gute Besserung und eine schnelle Genesung

freizeitoase neu