Wölfe bei Twitter

4. Sieg im 4. Spiel

MTV-Frauen weiter im Siegesrausch

maier schimkat potsdam

von Julia Ehmig

Die Frauen des MTV Wünsdorf halten auch nach dem 4. Saisonspiel ungeschlagene die Tabellenführung. Mit einem 23:15-Sieg gegen die zweite Mannschaft des HSC Potsdam zeigen die Mädels wieder einmal, dass sie eine Menge Ehrgeiz und Kampfgeist besitzen.

Wünsdorf geht als Favorit in die Partie. In den vergangenen drei Spielen wurden durchschnittlich 27 Tore geworfen und lediglich 11,3 Gegentreffer eingefangen.
Im vergangenen Jahr beendeten die Landeshauptstädte​r jedoch vor dem MTV die Saison. Somit lässt die Statistik auf ein spannendes Spiel schließen und der MTV war gewarnt.

Das Team um Trainer Kilian Kerbs und Betreuerin Daniela Brunk erzielt bereits nach wenigen Minuten das erste Tor durch einen Ableger auf Kreisspielerin Petra Schötz. Gestärkt durch die Vorspiele agiert Wünsdorf auch in der Abwehr sehr stark. Die Zuschauer bekommen eine ausgeglichene erste Halbzeit präsentiert. Die Gäste kämpfen, können aber nicht in Führung gehen. Mit 9:6 für den MTV werden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte starten beide Teams deutlich aggressiver ins Spiel. Dabei übersieht das Schiedsrichtergespann aus Dahlewitz einige versteckte Attacken. Besonders die Kreisläufer, aber auch die Rückraumspieler kassieren einige Schläge. Im Großen und Ganzen wird die Partie jedoch für beide Seiten ausgeglichen geleitet. Wie in allen Spielen zuvor gelingt es den MTV-Frauen auch im Spiel gegen Potsdam nicht, ihre sehr gute Leistung über die vollen 60 Minuten auszuspielen. Immer wieder schleichen sich unkonzentrierte Momente ein, in denen es zu Fehlpässen oder zu voreiligen Abschlüssen kommt. Auch die Abwehr bröckelt das ein oder andere Mal, was es den Torhüterinnen Alina Henkel und Angelique Lenke schwer macht. Die Gäste nutzen ihre Chancen glücklicherweise nicht, sodass das Endergebnis von 23:15 zusammen mit den lautstarken Fans bejubelt werden kann.

Bevor es am 21.10. zum Nachbarschaftsderby gegen Blau-Weiß Dahlewitz kommt, müssen die Frauen die Tabellenführung vielleicht erstmals abgeben. In der kommenden Woche hat die Mannschaft spielfrei, der punktgleiche Verfolger Ahrensdorf/Schenkenhorst spielt in Trebbin und kann erstmals am MTV vorbeiziehen. Die MTV-Frauen haben indes genug Zeit, um den nächsten Gegner zu analysieren und sich gut vorzubereiten.

 

Fotogalerie MTV Frauen - Trebbin

(Zum Vergrößern Bild anklicken!)